Der Tod ist nach der Geburt das wichtigste Ereignis in unserem Leben. WIR sehen es als unsere Aufgabe und Ziel Trauernde und Angehörige in dieser Zeit zu unterstützen.

 

WIR begleiten Sie auf dem Weg, die wichtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Bei der Wahl der Bestattungsart geben persönliche Überzeugung, Religion und Lebenseinstellung neben finanziellen Erwägungen den Ausschlag.

 

Erdbestattung

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gab es in Deutschland nur die Erdbestattung. Dies ist auf das vorherrschende Christentum zurückzuführen. In weiten Teilen Deutschlands ist sie nach wie vor sehr verbreitet.

 

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam in einem Sarg in einem Kremationsofen eingeäschert. . Inzwischen lassen sich Feuerbestattungen auch als kirchliche Bestattungen durchführen. Sowohl die evangelische als auch die katholische Kirche akzeptieren sie.

 

Seebestattung

Auf See wurden bis ins frühe 20. Jahrhundert fast ausschließlich Personen bestattet, die an Bord verstarben. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wandelte sich die Funktion der Seebestattung grundlegend, da diese Bestattungsform nun weiteren Kreisen der Bevölkerung zugänglich wurde und ihren Charakter als Notbestattung für auf See Verstorbene verlor.

 

Waldbestattung

Waldbestattung oder Baumbestattung ist eine noch relativ neue Bestattungsart. Bei dieser wird die Asche des Verstorbenen im Wurzelbereich eines Baumes bestattet. Aufgrund der Nähe zur Natur, aber auch dem Wegfall der Grabpflege, entscheiden sich immer mehr Menschen für diese Bestattungsart.

 

Diamantbestattung

Die Diamantbestattung ist keine eigentliche Bestattungsart, sondern es handelt sich um die Verbringung der Ergebnisse der Feuerbestattung. Nach Vorgabe soll eventuell verbliebener amorpher Kohlenstoff der Kremierungsasche zu einem synthetischen Diamanten „veredelt“ werden. Der Diamant ermöglicht den Hinterbliebenen eine Erinnerung an den Verstorbenen.

24 Stunden Erreichbarkeit

Tele.: 06451 4505 Mobil: 0152 01910820

Mobil: 0172 7319482